Allgaier Mädle – Spargelcremesuppe

Spargelcremesuppe

Spargelcremesuppe

Zutaten:

  • 1 kg Spargel
  • 1 l Fleischbrühe
  • 30 gr. Butter
  • 1 Prise Zucker
  • 1 EL Mehl
  • 250 ml Weißwein
  • 2 Eier
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Schuß Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Petersilie

Zubereitung:

  • Spargel waschen, schälen und die Spargelköpfe abschneiden
  • Spargelköpfe zur Seite legen
  • Spargel mit der Fleischbrühe in einem Topf kochen, bis er bissfest ist
  • Gewürze dazugeben
  • mit einem Mixer pürieren und durch ein Sieb passieren
  • Butter in einem Topf schmelzen lassen
  • Mehlschwitze machen
  • mit Weißwein ablöschen
  • passierte Spargelcreme darunterrühren und aufkochen lassen
  • Spargelköpfe dazugeben und alles ca. 10 Minuten köcheln lassen
  • Eigelb mit der Sahne mischen
  • Spargelcremesuppe vom Herd nehmen und Eigelb Mischung darunterrühren
  • (Suppe darf jetzt nicht mehr kochen)
  • mit Zitronensaft und evtl. nochmals Salz abschmecken
  • Spargelcremesuppe auf Teller verteilen und mit Petersilie verzieren

Servierfertig!

Tipp: dazu lauwarme Seelen!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Holderküchle

Holderküchle

Holder

Zutaten:

  • 200 gr. Mehl
  • 250 ml Milch
  • 2 Eigelb
  • 1 TL Öl
  • 2 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • Öl
  • 15 Holderblüten (weiß)

Zubereitung:

  • Holderblüten waschen und von Ungeziefer befreien
  • abtropfen lassen
  • Teig aus Mehl, Milch, Eigelb, Öl und Salz zubereiten
  • Eischnee schlagen
  • unter den Teig heben
  • Öl in Pfanne erhitzen
  • Holderblüten in den Teig eintauchen
  • in die Pfanne mit Öl eintauchen
  • sobald die Holderküchle gold gebacken sind mit dem Schaumlöffel raus nehmen
  • auf Küchenkrepp abtropfen lassen
  • Holderküchle mit Puderzucker bestreuen und servieren

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Thymian

Thymian

thymian

Sammeln und trocknen:

  • Thymian kann man im Sommer und Winter mit der Schere vom Strauch schneiden (vor der Blüte)
  • lose in der Sonne (oder im Winter im Backofen) trocknen lassen

Zubereitung:

Tee:

  • für eine Tasse Tee genügen 1 Teelöffel getrockneter Thymian
  • mit kalt Wasser übergießen und danach aufkochen und ca. 10 Minuten ziehen lassen
  • (Dosierung: Kinder 1 Tasse Tee am Tag, Erwachsene bis zu 4 Tassen Tee am Tag)

Küche:

  • als Gewürz in Suppe, Salat oder im Brot 1 Teelöffel getrockneter Thymian beimischen

zum Inhalieren:

  • 1 – 2 gehäufte Esslöffel getrockneter Thymian in 2 Liter Wasser aufkochen und inhalieren (hilft bei Asthma)

Aknetinktur:

  • 1 Teelöffel Thymian in 200 ml Alkohol (mind 45%) mehrere Tage einlegen
  • die Tinktur vorsichtig auf die Aknestellen tupfen (bakterientötend)

Mundgeruch:

  • mehrmals täglich mit Thymiantee gurgeln

Hustensaft:

  • 50 gr. getrockneter oder frischer Thymian mit ¼ Liter heiß Wasser kurz aufkochen und danach 15 Minuten ziehen lassen
  • mit einem Sieb in einen sauberen Topf abseien
  • mit 5 EL Honig und Saft einer Zitrone mischen
  • nochmals für ca. 15 Minuten leicht kochen
  • in eine Flasche abfüllen und als Hustensaft verwenden

Wirkung:

  • gut für das Immunsystem
  • lindert Menstruationsbeschwerden
  • hilft bei Erkältung, Husten, Atemwegsbeschwerden und Blasenentzündung
  • wirkt keim- und bakterientötend

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – gefüllte Gurke

Gefüllte Gurke

Zutaten:

  • 1 Salatgurke
  • 70 gr. Räucherlachs
  • 80 gr. Räucherhering
  • 2 Eier
  • Saft einer halben Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • Worcestershiresoße
  • 3 EL Sahne-Meerrettich

Zubereitung:

  • Gurke waschen (nicht schälen) und der Länge nach einschneiden
  • die Gurkenkerne entfernen
  • Gurkenhälften jeweils in ca. 4 cm lange Stücke schneiden
  • Räucherlachs, Räucherhering und Eier in kleine Stücke schneiden
  • Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Worcestershiresoße untermischen
  • diese Mischung in die ausgehölten Gurken setzen
  • jeweils einen Klecks Sahne-Meerrettich draufsetzen

Tipp: einfach so essen oder zum Buffett reichen

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Schmalzkuchen

Schmalzkuchen

Mehl und Ei

Zutaten:

  • 1/8 l Milch
  • 40 gr. Hefe
  • 500 gr. Mehl
  • 80 gr. Zucker
  • 2 Eier
  • 70 gr. Butter
  • 1 Prise Salz
  • Zucker
  • Schmalz zum rausbacken

Zubereitung:

  • Milch lauwam machen und Hefe darin auflösen
  • Mehl mit Zucker mischen
  • Eier und Butter mit einer Prise Salz mischen und mit der Milch und dem Mehl zusammenrühren
  • Teig gut durchkneten und gehen lassen bis er Blasen wirft
  • den Teig auf einem bemehlten Tisch zu einer großen Rolle formen
  • davon große Stücke runterschneiden
  • diese Stücke Teig zieht man unter ständigem drehen von der Mitte her nach außen (so dass sich ein gewölbter, dicker Rand bildet)
  • Schmalzkuchen im heißen Schmalz herausbacken
  • sofort mit Zucker bestreuen

Schmeckt nicht nur Kindern!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Sauce Hollandaise

Sauce Hollandaise

Sauce Hollaindaise

Zutaten:

  • 250 gr. Butter
  • 3 Eigelb
  • 1 Zwiebel
  • 5 EL Weißwein
  • 1 EL Essig
  • Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  • Butter in einem Topf zerlassen
  • Schaum abschöpfen und Rest abkühlen lassen
  • Zwiebel schälen und klein hacken
  • Wein, Essig und Zwiebel in einem extra Topf einkochen lassen
  • Eigelb mit Weinreduktion in einem Topf schaumig schlagen
  • dabei den Topf über ein heißes Wasserbad setzen
  • mit Schneebesen cremig rühren
  • zerlassene Butter vorsichtig unterrühren
  • Sauce Hollandaise mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken

Servierfertig!

Tipp: Sauce Hollandaise schmeckt zu all meinen Spargelgerichten!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Ringelblumensalbe

Ringelblumensalbe

(auch Calendula genannt)

ringelblumensalbe

Zutaten:

  • 1 ½ l Ringelblumenköpfe
  • 250 gr. Bienenwachs
  • 750 ml Olivenöl

Zubereitung:

  • Blüten in einem großen Topf geben
  • Olivenöl drübergießen
  • leicht erwärmen und ca. für 2 Stunden immer warm halten
  • alle viertel Stunde umrühren
  • über Nacht das Gemisch vom Herd nehmen, zudecken und ziehen lassen
  • am nächsten Tag nochmals auf dem Herd erwärmen
  • das Bienenwachs dazugeben
  • Temperatur so hoch schalten, dass alles veschmilzt
  • Tuch in ein Sieb legen und Ringelblumensalbe in saubere Gläser absieben
  • Gläser mit Ringelblumensalbe verschließen

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Heidelbeere

Heidelbeere

heidelbeere

Sammeln und trocknen:

  • Heidelbeeren: die Frucht ernten, sobald sie reif ist. An der Sonne auf einem Gitter trocknen lassen
  • Blätter: die Blätter der Heidelbeere vor der Blüte sammeln und lose in der Sonne trocknen lassen

Zubereitung:

Saft aus der Frucht:

  • ein paar Esslöffel Beeren in einen Topf mit ½ Wasser geben
  • zuerst 15 Minuten ziehen lassen
  • danach aufkochen
  • leicht abkühlen lassen und mehrmals am Tag trinken

Tee aus den Blättern:

  • ein paar getrocknete Blätter in eine Tasse geben und mit heiß Wasser aufgießen
  • Tee ca. 10 Minuten ziehen lassen und danach trinken

Wirkung:

  • Früchte enthalten viele Vitamine
  • hilft gegen Durchfall
  • Blätter im Tee wirken zuckersenkend

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Bananenschnitten vom Blech

Bananenschnitten vom Blech

Zutaten für den Boden:

  • 5 Eier
  • 250 gr. Zucker
  • 1/8 l Öl
  • 1/8 l Milch
  • 3 EL Kakao
  • 250 gr. Mehl
  • ½ Pck. Backpulver
  • Aprikosenmarmelade
  • ca. 10 Bananen

Zutaten für den Belag:

  • 2 Becher Sahne
  • ½ l Milch
  • 1 Pck. Paradiescreme Vanille
  • Schokoglasur

Zubereitung:

  • Eigelb und Zucker schaumig rühren
  • Öl und lauwarme Milch dazugeben und gut verrühren
  • Mehl, Kakao und Backpulver nach und nach unterrühren
  • Eiweiß steif schlagen
  • mit dem Teigschaber vorsichtig unterheben
  • Backblech einfetten und mit Semmelbrösel auskleiden
  • den Teig auf dem Blech verteilen
  • den Kuchen ca. 30 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze backen
  • den noch heißen Kuchen mit der Marmelade bestreichen
  • Bananen schälen und in Scheiben schneiden
  • alle 10 Bananen auf dem Kuchen verteilen
  • Sahne steif schlagen
  • Paradiescreme mit der Milch nach Anleitung zubereiten
  • Sahne unter die Creme heben
  • Creme auf den Bananenschnitten verteilen
  • Schokoglasur flüssig machen und den Kuchen verzieren
  • Bananenschnitten vom Blech für 1 Stunde kalt stellen

Tipp: anstatt der Aprikosenmarmelade kann auch Nutella verwendet werden.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Bier-Käse Suppe

Bier-Käse Suppe

Zutaten:

  • 125 gr. Bergkäse
  • 50 gr. Butterschmalz
  • 1 EL Mehl
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ l Fleischbrühe
  • ½ l Milch
  • ¼ l Bier (Hell)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 2 EL Sahne
  • Schnittlauch in Röllchen geschnitten

Zubereitung:

  • Butterschmalz in einem Topf erhitzen
  • Knoblauch auspressen und dazugeben
  • Käse sehr fein reiben und auf die Seite stellen
  • Mehl dazurühren und eine Mehlschwitze machen
  • Fleischbrühe aufgießen und köcheln lassen
  • Milch dazugeben
  • Temperatur runterdrehen und das Bier dazugeben
  • jetzt sollte die Suppe nicht mehr kochen
  • Käse, Sahne und Gewürze in die Suppe geben
  • rühren bis der Käse zerlaufen ist
  • auf Tellern anrichten und Schnittlauchröllchen darüber streuen

Tipp: der Käse muss sehr fein gerieben sein, damit er leichter verschmilzt. Wenn es nicht klappt, den Käse vor dem Bier einrühren, da ist die Temperatur noch höher.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Heidelbeerlikör

Heidelbeerlikör

heidelbeeren

Zutaten:

  • 500 ml Heidelbeersaft
  • 500 ml Wasser
  • 500 gr. Zucker
  • Saft einer Zitrone
  • 3 Pck. Vanillezucker
  • 500 ml Rum 40%

Zubereitung:

  • alle Zutaten ausser den Rum in einen Topf geben und aufkochen
  • Topf vom Herd nehmen
  • Heidelbeerlikör abkühlen lassen
  • Rum dazugeben und in saubere Flaschen abfüllen

Tipp: ein Kugel Vanilleeis in ein Glas geben und mit Heidelbeerlikör auffüllen (mit Strohhalm trinken).

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Spargel mit Palatschinken

Spargel mit Palatschinken

Spargel mit Palatschinken

Zutaten für die Palatschinken:

  • 1/2 l Milch
  • 200 gr. Mehl
  • 80 gr. Zucker
  • 4 Eier
  • 8 EL Butter
  • 1 Prise Salz
  • Öl zum rausbacken

Zutaten für die Füllung:

  • 1 kg Spargel
  • 1 Becher Sahne
  • 10 Scheiben gekochten Schinken
  • 1 Becher Creme fraiche
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • Schnittlauchröllchen
  • 15 ml Balsamicoessig

Zubereitung:

  • Spargel in einem Topf kochen, bis er bissfest ist
  • Spargel danach abkühlen lassen
  • Spargel in eine Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer und Balsamicoessig würzen
  • Sahne darübergießen und über Nacht einziehen lassen
  • Palatschinken wie folgt rausbacken:
  • Mehl mit Eiern, Salz und Zucker in einer Schüssel verrühren
  • So viel Milch dazugiessen, dass ein dünnflüssiger Teig entsteht
  • Öl in Pfanne erhitzen und Palatschinken nacheinander rausbacken
  • Palatschinken mit Creme fraiche beschmieren
  • 3 – 4 Stangen eingelegten Spargel darauflegen
  • 1 Scheibe Schinken darauflegen
  • zusammenrollen und mit Schnittlauchröllchen bestreuen

Servierfertig!

Tipp: grüner Salat dazu!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Kirschkuchen

Kirschkuchen

Zutaten für den Boden:

  • 125 gr. Margarine
  • 1 Ei
  • 100 gr. Zucker
  • 250 gr. Mehl
  • ½ Pck. Backpulver

Zutaten für den Belag:

  • 100 gr. Gem. Nüsse
  • 1 Ei
  • 50 gr. Zucker
  • 1 TL Zimt

Füllung:

  • 1 Glas Sauerkirschen
  • ½ l Kirschsaft
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 20 gr. Zucker

Guss:

  • 1 Becher Sahne
  • 3 Eiweiß
  • 75 gr. Zucker

Zubereitung:

  • alle Zutaten für den Boden vermischen und zu einem Mürbteig verarbeiten
  • den Teig in eine vorbereitete Springform geben
  • im Backofen bei ca. 175 Grad 10 Minuten backen
  • die Zutaten für den Belag vermischen und auf den Kuchenboden verteilen
  • Sauerkirschen abtropfen lassen
  • aus ½ l abgefangenen Kirschsaft, Puddingpulver und Zucker einen Pudding kochen
  • die Kirschen auf die Nusscreme geben
  • den Kirschpudding über die Kirschen verteilen
  • nochmals im Backofen bei 200 Grad ca. 15 Minuten backen
  • Sahne mit der Hälfte des Zuckers steif schlagen
  • Eiweiß und restl. Zucker zu einem Eischnee schlagen
  • Eischnee unter die Sahne heben
  • auf den Kuchen streichen und nochmals
  • im Backofen bei 175 Grad ca. 20 Minuten fertig backen

Tipp: Kuchen kann zusätzlich noch mit Sahne verziert werden.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Pfirsichkuchen gestürzt

Pfirsichkuchen gestürzt

Zutaten:

  • 200 gr. Zucker
  • 125 gr. Butter
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 200 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 2 EL Milch

extra:

  • 1 gr. Dose Pfirsiche
  • 120 gr. gem. Nüsse

Verzierung:

  • 1 Becher Sahne
  • 1 Pck. Sahnesteif

Zubereitung:

  • alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben
  • mit dem Mixer zu einem Rührteig verarbeiten
  • eine runde Springform mit Backpapier oder Folie auslegen
  • die Pfirsiche abtropfen lassen und umgekehrt in die Springform legen
  • die Nüsse in die Zwischenräume streuen
  • den Rührteig vorsichtig in die Springform leeren
  • Pfirsichkuchen im Backofen bei 175 Grad ca. 55 Minuten backen
  • den Kuchen abkühlen lassen und danach auf eine Kuchenplatte stürzen
  • das Backapier abziehen
  • die Sahne mit Sahnesteif mischen und fest schlagen
  • den Pfirsichkuchen gestürzt damit verzieren

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Kamille

Kamille

kamille

Sammeln und trocknen:

  • Kamilleblüten im Sommer pflücken
  • lose im Schatten (bei höchstens 35 Grad) trocknen lassen

Zubereitung:

Kompressen für Augenbeschwerden:

  • 1 Liter heißes Wasser über 1 Eßlöffel Blüten gießen und 15 Minuten ziehen lassen
  • lauwarme Kompresse auf die Augen legen und 10 Minuten ziehen lassen

Tee:

  • für eine Tasse Tee genügt ein Teelöffel getrocknete Kamillenblüten
  • mit heiß Wasser aufgießen und ca. 15 Minuten ziehen lassen

Wirkung:

  • wirkt heilend und beruhigend
  • wirkt desinfizierend
  • lindert Entzündugen im Mund und Augen
  • hilft bei Halsschmerzen und Frauenleiden

Tipp:

  • Kompressen helfen auch bei Tieren
  • Tee mit 1 Teelöffel Honig mischen

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Leberspätzlesuppe

Leberspätzlesuppe

Suppe

Zutaten:

  • 1 EL Butter
  • 1 große Zwiebel
  • 200 gr. Rinderleber gemahlen
  • 100 gr. Semmelbrösel
  • 2 Eier
  • 1 handvoll Petersilie
  • 1 Prise Salz
  • Pfeffer gemahlen
  • 1 Prise Majaron
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1,5 l Fleischbrühe
  • Schnittlauchröllchen

Zubereitung:

  • Zwiebel klein schneiden und in der Pfanne mit Öl andünsten
  • gemahlene Leber mit Eier, Semmelbrösel, gehackten Petersilien und Gewürzen vermischen und zu einem Teig kneten
  • der Leberteig sollte leicht cremig sein, ansonsten nochmals ein Ei dazu
  • Topf Wasser zum kochen bringen
  • Leber mit dem Spätzlehobel ins kochende Wasser mit einer Prise Salz hobeln
  • ca. 10 Minuten ziehen lassen
  • Leberspätzle mit einem Schaumlöffel abschöpfen
  • Fleischbrühe zum kochen bringen
  • Leberspätzle in die Fleischbrühe geben und abschmecken
  • Leberspätzlesuppe mit Schnittlauch bestreuen und servieren

Tipp: der Leberspätzleteig kann auch zur Hälfte mit Brät vermischt werden!

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Reiberdatschi

Reiberdatschi

Reiberdatschi

Zutaten:

  • 4 große Kartoffeln
  • 2 Eier
  • 2 EL Mehl
  • 2 Prisen Salz
  • Öl

Zubereitung:

  • Kartoffeln schälen
  • mit Reibe in ein Sieb klein reiben (damit das Wasser weg kann)
  • Kartolffelmasse mit Eier, Mehl und Salz vermischen
  • Öl in Pfanne heiß machen
  • aus der Karoffelmasse kleine Knödel formen und in der Pfanne flach drücken
  • Reiberdatschi von beiden Seiten goldbraun anbraten

Servierfertig!
Tipp: deftige Variante mit Kräuterquark servieren. Wer es eher süß mag mit Apfelmus!

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Birnenkuchen

Birnenkuchen

Zutaten für den Boden:

  • 75 gr. Margarine
  • 1 Ei
  • 75 gr. Puderzucker
  • 200 gr. Mehl
  • ½ Pck. Backpulver

Zutaten für den Belag:

  • 1 Dose Birnen
  • 1 Ei
  • 2 Eigelb
  • 2 Pck. Vanillepudding
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Zitronensaft
  • 5 EL Öl
  • 500 gr. Quark
  • ½ l Milch
  • 150 gr. Zucker

Verzierung:

  • 4 Eiweiß
  • 75 gr. Puderzucker

Zubereitung:

  • alle Zutaten für den Boden vermischen und zu einem Teig verarbeiten
  • den Teig in eine vorbereitete Springform geben
  • die Birnen abtropfen und auf dem Teig verteilen
  • die restlichen Zutaten für den Belag der Reihe nach miteinander verrühren
  • die Creme über die Birnen verteilen
  • den Birnenkuchen ca. 90 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze backen
  • Eiweiß mit dem Puderzucker vermischen
  • zu Eischnee schlagen
  • 5 Minuten vor Ende der Backzeit über den Kuchen geben
  • Birnenkuchen fertigbacken und aus dem Backrohr nehmen
  • ein paar Stunden erkalten lassen

Tipp: kann auch mit Aprikosen so zubereitet werden.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Kaiserschmarrn

Kaiserschmarrn

Kaiserschmarrn

Zutaten:

  • 250 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 250 ml Milch
  • 175 ml Mineralwasser
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Zucker
  • (Rosinen in Rum eingelegt, wer mag :))
  • Öl
  • Puderzucker

Zubereitung:

  • Mehl mit Backpulver vermischen
  • Eigelb, Salz, Milch und Zucker unterrühren
  • Eischnee schlagen und unterheben
  • (Rosinen abtropfen und dazugeben)
  • Öl in Pfanne erhitzen
  • mit Schöpfkelle Teig in Pfanne geben (ein bisschen mehr als bei Pfannkuchen)
  • von beiden Seiten goldig anbraten
  • mit dem Pfannenwender in kleine Stücke teilen
  • Puderzucker über den Kaiserschmarrn streuen und heiß servieren

Tipp: brauner Zucker mit Zimt vermischen und drüberstreuen

Dazu schmeckt Zwetschgenröster, Apfelmus oder Vanilleeis!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Muttertag

Am Sonntag ist es wieder so weit. Muttertag.

Und jedes Jahr überlegen wir auf das Neue mit was wir unserer Mutter eine Freude machen können. Ich habe für Euch ein paar Geschenkideen zusammengestellt.

Gebt in meiner Suchfunktion „Geschenk“ ein und Ihr erhaltet ein paar Vorschläge. Vielleicht ist ja was für Euch dabei? 

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Kokoshäufchen

Kokoshäufchen

Zutaten:

  • 10 Eier
  • 10 EL Zucker
  • 10 EL Mehl
  • 1 EL Kakao

Füllung:

  • ½ l Milch
  • 2 EL Zucker
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • Verzierung:
  • Kokosraspel
  • Schokoglasur

Zubereitung:

  • Eier trennen und Eiweiß sehr steif schlagen
  • Eigelb und Zucker langsam nach und nach unterrühren
  • Mehl und Kakao langsam unterheben
  • Backbelch mit Backpapier auslegen und den Teig draufgeben
  • im Backofen bei 175 Grad ca. 25 Minuten backen
  • den Kuchen abkühlen lassen
  • mit Hilfe einer Tasse oder größerem Ausstecher Ringe ausstechen
  • die Ringe in der Mitte quer durchschneiden
  • Pudding wie auf der Verpackung angegeben kochen
  • auf den unteren Teil der Ringe etwas Pudding verteilen
  • den Deckel draufsetzen
  • den Rand des Törtchens ebenfalls mit Pudding einstreichen
  • die Kuchen in Kokosraspel wälzen
  • das Kokoshäufchen oben mit Schokoglasur bestreichen

Tipp: alle übrigen Kuchenbodenreste, Pudding, Kokosraspel vermischen und danach in Gläser füllen. Die restliche Glasur drübergeben.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Brenntar von Oma

Brenntar von Oma

Brenntar

  • 200 gr. Hafermusmehl
  • Lorbeerblätter
  • in einer Pfanne mit Fett anbräunen
  • 1 Prise Salz und
  • 1 L Wasser dazugeben und ca. 20 Minuten quellen lassen
  • 150 gr. Emmentaler reiben und dazugeben
  • 5 gekochte Kartoffeln mittlerer Größe reiben und in einer Pfanne anbraten
  • Die Kartoffeln würzen (Salz, Kümmel, Pfeffer) und auf den Brenntar von Oma geben.

Die Brenntarpfanne wird mitten auf dem Tisch plaziert und im Allgäu isst man den Brenntar direkt aus der Pfanne.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Zimtstreusel mit Mohn

Zimtstreusel mit Mohn

Zutaten für den Teig:

  • 150 gr. Quark
  • 5 EL Öl
  • 5 EL Milch
  • 80 gr. Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 300 gr. Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Prise Salz

Belag:

  • 2 Mohnback mit je 250 gr.
  • abgerieb. Schale einer Zitrone
  • 1 Eiweiß
  • 100 gr. Marzipanrohmasse

Streusel:

  • 200 gr. Butter
  • 275 gr. Mehl
  • 125 gr. Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

  • alle den Zutaten für den Teig (ausser vom Mehl erstmal die Hälfte) in eine Schüssel geben
  • mit dem Knethaken zu einem Teig verarbeiten
  • das restliche Mehl dazugeben und fertigkneten
  • den Teig auf ein vorbereitetes Backblech geben und ausrollen
  • am Rand leicht hochziehen
  • Mohnback, Zitronenschale, Eiweiß und Marzipan mit dem Knethaken verarbeiten
  • die Creme auf dem Kuchenboden verteilen
  • alle Streuselzutaten in eine Schüssel geben
  • Zimtfreusel mit der Hand mischen und kneten
  • die Zimtstreusel auf dem Mohnkuchen verteilen
  • Zimtstreusel mit Mohn im Backofen bei 200 Grad ca. 45 Minuten backen
  • den Zimtstreusel mit Mohn Kuchen leicht abkühlen lassen und servieren

Tipp: ganz viel Schlagsahne dazu! (Meist mache ich sogar das doppelte Rezept der Streusel und lasse den Kuchen ein paar Minuten länger im Ofen.)

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Falsche Spiegeleier

Falsche Spiegeleier

Zutaten:

  • 200 gr. Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 4 EL Wasser
  • 200 gr. Mehl
  • ½ Pck. Backpulver

Belag:

  • 2 Becher Sahne
  • Dosenpfirsiche
  • Mandelblättchen

Zubereitung:

  • Eier trennen und vom Eiweiß Eischnee schlagen
  • in einer anderen Schüssel Eigelb mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen
  • Mehl und Backpulver vorsichtig unterheben
  • Eischnee unter den Teig heben
  • auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen
  • Teig im Backofen bei 175 Grad ca. 12 – 15 Minuten backen
  • den Boden erkalten lassen
  • Sahne steif schlagen und darauf verteilen
  • Pfirsichhälften in einem Kuchenstückabstand (10 x 10 cm) drauf verteilen
  • Mandelblätter drüberstreuen
  • Falsche Spiegeleier vom Blech schneiden und servieren

Tipp: ist schnell gemacht und kommt sehr gut beim Kindergeburtstag an!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Fürstenschnitten

Fürstenschnitten

Zutaten:

  • 250 gr. Mehl
  • 125 gr. Butter
  • 100 gr. Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zimt
  • 5 Tropfen Vanillearoma
  • Himbeermarmelade (oder Erdbeere?)

Belag:

  • 250 gr. Butter
  • 250 gr. Zucker
  • 6 Eier
  • 200 gr. Marzipanrohmasse
  • 250 gr. Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck. Backpulver
  • Schale einer abgeriebenen Zitrone
  • Puderzucker

Zubereitung:

  • Mehl, Butter, Zucker, Ei und Salz vermischen
  • Zimt und Vanillearoma dazugeben
  • zu einem Mürbteig verarbeiten
  • Teig auf ein vorbereitetes Backblech ausrollen
  • mit einer Gabel einstechen
  • Teig im Backofen bei 200 Grad ca. 10 Minuten backen
  • Butter, Zucker Marzipanrohmasse und Schale der Zitrone schaumig schlagen
  • abwechselnd Eier, Mehl und Backpulver dazugeben
  • den Mürbteigboden mit Himbeermarmelade bestreichen (darf ruhig mehr sein)
  • den Belag draufgeben und verteilen
  • Fürstenschnitten im Backofen bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen
  • noch warm schneiden und mit Puderzucker bestäuben

Tipp: am Tag vorher zubereitet schmeckt er richtig gut!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Wilde Stiefmütterchen

Wilde Stiefmütterchen

wilde-stiefmuetterchen

Sammeln und trocknen:

  • Stiefmütterchen in der Blüte ganz abschneiden und im Schatten lose trocknen lassen

Zubereitung:

Tee:

  • ein paar getrocknete Stiefmütterchen in eine Tasse geben und mit heiß Wasser aufgießen
  • Tee ca. 10 Minuten ziehen lassen und danach trinken

Bad:

  • bei Ekzemen ein paar getrocknete Stiefmütterchen in das Badewasser geben

Wirkung:

  • harntreibend
  • fiebersenkend
  • schleimlösend (bei Bronchitis)

Tipp:

  • Tee mit Honig süßen

Euer Allgaier Mädle®

 

Allgaier Mädle – Ananastorte

Ananastorte

Zutaten für den Biskuit-Teig:

  • 4 Eier
  • 4 EL Wasser
  • 200 gr. Zucker
  • 80 gr. Speisestärke
  • 80 gr. Mehl
  • ½ Pck. Backpulver

Zutaten für die Füllung:

  • 1 Dose Ananasstücke
  • 3 Becher Sahne
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 2 Pck. Vanillezucker

Verzierung:

  • Sahne
  • Ananasstücke

Zubereitung:

  • Biskuitteig aus den Teigzutaten herstellen und rausbacken
  • Backzeit ca. 35 Minuten bei 175 Grad Ober-/Unterhitze
  • den erkalteten Kuchen 2 x durchschneiden und abkühlen lassen
  • Ananasstücke abtropfen lassen und
  • mit 1 EL Zucker und Hilfe des Mixers pürieren
  • Sahne, Sahnesteif und Vanillezucker mit dem Mixer steif schlagen
  • den 1. Boden mit ungefähr 1/3 Sahne und der Hälfte der Ananapüree bestreichen
  • dann den 2. Boden draufsetzen
  • den auch wieder mit dem 1/3 der Sahne und dem Rest Ananaspüree bestreichen
  • den Biskuitdeckel draufsetzen
  • die Ananastorte mit restlicher Sahne rundum einstreichen
  • evtl. mit Hilfe des Spritzbeutels die Torte verzieren
  • Ananastorte mit den Ananasstücken verzieren
  • Torte ein paar Stunden kalt stellen

Tipp: anstatt Ananas könnt Ihr anders Obst verwenden!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Eierlikör Torte

Eierlikör Torte

Zutaten:

  • 200 gr. Butter
  • 200 gr. Zucker
  • 6 Eier
  • 6 EL Wasser
  • 1 Pck. Vanilezucker
  • 1 TL Backpulver

Füllung:

  • 3 Becher Sahne
  • ½ Liter Milch
  • 2 Pck. Sahnepuddingpulver
  • 5 EL Zucker
  • 3 Pck. Sahnesteif
  • 1 Tasse Eierlikör

Verzierung:

  • ½ Tasse Eierlikör
  • 5 Blatt Gelantine
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Pck. Sahnesteif

Zubereitung:

  • aus den Teigzutaten einen Biskuit erstellen
  • in eine vorgefettete Springform füllen
  • im Backofen bei 175 Grad Umluft ca. 40 Minuten backen
  • Pudding nach Anleitung erstellen und erkalten lassen
  • Sahne mit Sahnesteif fest schlagen
  • den erkalteten Pudding langsam dazurühren
  • die Tasse Eierlikör untermischen
  • den kalten Biskuitboden 2 x quer durchschneiden
  • einen Tortenring um den Kuchenboden stellen
  • die Hälfte der Füllung draufschmieren
  • den 2 Boden drauflegen
  • restliche Creme darauf verteilen und Kuchendeckel drauflegen
  • Eierlikör für die Verzierung erwämen
  • Gelantine im Wasser einweichen
  • Gelantine ausrücken und im Eierlikör auflösen
  • Eierlikör auf der Torte verteilen und erkalten lassen
  • Tortenring lösen
  • den Becher Sahne mit Sahnsteif fest schlagen
  • und Torte damit verzieren
  • Eierlikör Torte für ein paar Stunden kalt stellen

Tipp: als Ostertorte sehr schön! Kann auch schon einen Tag vorher zubereitet werden!

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Biskuitrollen Torte

Biskuitrollen Torte

Zutaten für den Biskuit:

  • 4 Eier
  • 4 EL Wasser
  • 200 gr. Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 150 gr. Mehl
  • 60 gr. Speisestärke
  • ½ Pck. Backpulver
  • 1 Glas Kirschkonfitüre

Zutaten für die Füllung:

  • 2 Becher Sahne
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 50 gr. Zucker
  • 2 EL Kirschlikör
  • 1 Pck. Tortenguß
  • 25 gr. Zucker
  • 1/8 l Wasser
  • 1/8 l Weißwein

Zubereitung:

  • aus den Zutaten für den Teig einen Biskuitteig herstellen
  • ¾ des Teiges auf ein vorbereitetes Backblech streichen
  • ¼ des Teiges in einen gefettete Springform geben
  • (das gibt dann den Kuchenboden)
  • Backzeit: je ca. 10 Minuten bei 175 Grad Umluft
  • den Biskuitboden vom Blech sofort mit Kirschkonfitüre bestreichen
  • noch heiß aufrollen
  • den Biskuitboden aus der Sprichform lösen und auf eine Kuchenplatte legen
  • mit einem Tortenring umrahmen
  • Sahne, Sahnesteif und Zucker mischen und steif schlagen
  • Kirschlikör dazugeben
  • die Sahnemasse auf dem Kuchenboden verteilen
  • die aufgerollte Biskitrolle in 12 Stücke schneiden
  • die Biskuitstücke auf der Sahne verteilen
  • (ich mache 8 Rollen aussenherum und die anderen 4 setze ich in die Mitte)
  • Tortenguß mit Zucker, Wasser und Wein anrühren
  • auf der Torte verteilen und kalt stellen

Tipp: in die Füllung Quark geben.

Euer Allgaier Mädle®

Allgaier Mädle – Nonnenfürzle

Nonnenfürzle

Nonnenfürzle

Zutaten:

  • 250 ml Milch
  • 50 gr. Butter
  • 1 Prise Salz
  • 125 gr. Mehl
  • 1 EL Zucker
  • ½ Pck. Backpulver
  • 3 Eier
  • Öl
  • Puderzucker

Zubereitung:

  • für den Brandteig Milch, Butter und Mehl vermischen
  • Milch und Salz zum kochen bringen
  • Mehlgemisch langsam einrühren und schlagen, bis der Teig sich vom Boden löst
  • von der Herdplatte nehmen
  • Eier, Zucker und Backpulver (mit etwas Mehl) schnell darunterrühren
  • Pfanne mit Öl heiß machen
  • mit einem Teelöffel kleine Knödel aus dem Teig formen
  • ins heiße Fett geben und goldbraun rausbacken
  • heiße Nonnenfürzle mit Puderzucker bestäuben und sofort servieren

Tipp: Vanilleeis dazu reichen. Schmecken auch kalt noch lecker!

Euer Allgaier Mädle®

 

Mädle aus dem West-Allgäu